Back to Top

Übungsangebote:

  • 8 Figuren für den Alltag
  • Qigong Harmonie in 18 Figuren
  • Öffnen und schließen von Himmel und Erde
  • Regulierende Übung  – Yunhua Gong
  • Stabübung – Shuxie Gong
  • Authentisches Medizinisches Qi Gong
  • Acht Brokat-Übungen – Baduan Jin
  • Sechs heilende Laute – Liuzi Jue
  • Kranich-Übung
  • Augen-Qigong
  • Innen nährendes Qigong – Neiyanggong
  • Das Spiel der fünf Tiere – Wu Qin Xi
  • Die 9 Yin stärkenden Übungen

 

“Sage es mir und ich werde es vergessen.

Zeige es mir und ich werde es vielleicht behalten.

Lass es mich tun und ich werde es können”

(Konfuzius)

 Figuren für den Alltag:

  • Die „Alltagsübungen“ sind ein ideales Mittel, den Körper jeden Tag in kurzer Zeit zu stärken und zu trainieren. Die Dehnung und Streckung des ganzen Körpers aktiviert Muskeln und Sehnen. Sie werden beweglicher und fühlen sich erfrischt.

Qigong Harmonie in 18 Figuren

  • Eine einfach erlernbare Übungsfolge aus dem Tai Ji Quan, dem sog. chinesischen Schattenboxen. Durch die Vielseitigkeit der Bewegungen haben Sie eine stärkende und harmonisierende Wirkung auf Körper und Geist.

Authentisches Medizinisches Qigong

  • Übungen zur Stärkung aller Organsysteme. Es setzt sich aus harmonischen Bewegungsabläufen, stillen Übungen, Gehübungen und Selbst-Massagen zusammen.

Acht Brokat-Übungen – Baduan Jin

  • „Übungen zum Leiten und Dehnen dea Körpers“
  • Grundelemente gehen auf das Jahr 168 v. Chr. zurück
  • der Begriff „Brokat“ bezeichnet einen kostbaren Seidenstoff und bringt damit die Wertschätzung dieser Übung zum Ausdruck
  • verbinden die drei wichtigsten Übungselemente de Qigong: Körperhaltung, Bewegung und Dehnung

Sechs heilende Laute – Liuzi Jue

  • „Das Alte ausstoßen, um das Neue aufzunehmen“
  • die Ursprünge reichen bis in die Han-Zeit (206 v. – 220 n. Chr.)
  • die Technik umfasst eine Form der Einatmung durch die Nase und sechs Arten der Ausatmung durch den Mund, die mittels sechs chin. Schriftzeichen bzw. Laute ausgedrückt werden
  • besonders geeignet für Allergiker

Augen-Qigong

  • Einfache Qigong-Übungen zur besseren Versorgung und Entspannung der Augen, als auch das Erlernen wichtiger Akupressurpunkte, die speziell auf die Augen wirken.

Kranich-Übung

  • Der Kranich ist in China das Symbol für Langlebigkeit
  • Ausgleich und Harmonisierung von „Schwere unten“ und „Leichtigkeit oben“
  • Qi-Mechanismus wird gestützt durch die gleichmäßig öffnenden und schließenden sowie anhebende und absenkende Bewegungen
  • Beschwerden aus Stauungen und Stagnationen, sowohl körperlicher oder psychisch-geistigen Ursprungs und energetische Schwäche werden gelindert

Innen nährendes Qigong – Neiyanggong

  • gleichzeitiges Training von Körper, Atmung und Geist, ergänzend Regulierung des Stoffwechsels
  • Einteilung in zwei Kategorien:
    • Übungen in Ruhe
    • Übungen in Bewegung
  • positive Erfahrung mit der Heilwirkung bei der Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems, hoher bzw. niedriger Blutdruck, Diabetes, Atemwegserkrankungen, Rheuma

Das Spiel der fünf Tiere – Wu Qin Xi

  • gehen auf den chinesischen Arzt Hua Tuo (2Jh. n. Chr.) zurück
  • Nachahmung der Bewegungen, Eigenschaften und Wesensmerkmalen von Tieren:  Tiger, Hirsch, Bär, Affe und Kranich
  • man erreicht große Beweglichkeit der großen und kleinen Gelenke
  • stehen in enger Verbindung mit den Fünf Funktionskreisen, in denen körperliche, seelische und geistige Funktionen zusammengefasst werden

Die 9 Yin stärkenden Übungen – Jiu Yin Gong

  • Eine Übung um Körper, Geist und Seele, Yin und Yang in Einklang bringen. Bewegung und Ruhe, Geistiges und Irdisches, Gedanken und Körper finden zueinander.
  • Diese Buddhistische Qi Gong-Form ist sehr Yin stärkend, die Mittelleitbahnen Du Mai und Ren Mai werden reguliert und zusätzlich gestärkt.
  • Viele Übungen dienen der allgemeinen körperlichen und psychischen Beruhigung. Die Außerordentlichen Meridiane  werden durch einfache Bewegungsabläufe geöffnet, um den Energiefluss der anderen Leitbahnen zu fördern, so dass das Qi wieder frei fließen kann. Die gesamte Schulterpartie wird in einzelnen Übungen stark bewegt, was sich auch für die Gelenke positiv auswirkt. Die Wirbelsäulenmuskulatur wird vom Steißbein bis zur Nackenpartie mit gezielten Bewegungsabläufen aufgebaut und trainiert. Einfache Bewegungen im Halswirbelsäulenbereich öffnen hier die Leitbahnen und lösen Verspannungen. Arm-, Hand- und Fingerbewegungen ermöglichen das Fließen von Qi zu den Ursprungspunkten an den Gelenken.